Cybercrime hat viele Gesichter und wird anhand stetig wachsender Globalisierung immer mehr zu Thema. Durch die moderne Social Media Kommunikation werden jedoch auch oft junge Menschen zum Opfer, die Angriffsszenarien werden technisch immer raffinierter. Die Bandbreite illegaler Aktivitäten und Straftaten im Internet ist sehr groß und reicht von Betrug bis hin zum Handel mit Waffen, Drogen, Attacken, Pishing von persönlichen Zugangsdaten, Kreditkarten Informationen und Netzwerkeinbrüchen.

Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS
Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS

Tatort Internet

Das Internet ist ein Nährboden für Betrügereien, Phishing, Beleidigungen sind dabei nur ein Teil der Straftaten, die zum "Internet-Alltag" gehören. Auch schwerste Kriminalität, wie Sexualdelikte findet im Internet statt. Erpressung, Datendiebstahl, Cyberkriminalität nimmt drastisch zu und verursacht Milliardenschäden, für Verbrechen im Netz gibt es keine geographischen Grenzen. Die Delikte reichen von Datendiebstahl über manipulierten Banküberweisungen und digitaler Erpressung, Cybercrime hat alle Lebensbereiche erreicht, Cyberkriminelle nutzen verschiedenste Techniken, um die Computer und Daten ihrer Opfer anzugreifen. Mit der wachsenden Beliebtheit von Online Banking (Internetbanking) wurde auch der Diebstahl von Banking Informationen zu einer der häufigsten kriminellen Aktivitäten im Internet.

Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS

Identitätsdiebstahl

Wenn sich Identitätsdiebe im Internet für Sie ausgeben, geht es entweder um Ihren guten Ruf oder schlicht um bares Geld. Mit illegal erworbenen Login-Daten shoppen Kriminelle dann auf Ihre Rechnung, betteln bei Ihren Bekannten um finanzielle Unterstützung oder posten Beschimpfungen in Ihrem Namen. Die Konsequenzen können für Sie zum Alptraum werden. Ein Überblick zum Thema Identitätsdiebstahl. Besonders begehrt sind Kreditkartendaten oder Zugangscodes zu elektronischen Zahlungssystemen. Aber die Täter geben sich auch mit weniger zufrieden. Um beispielsweise unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Einkäufe zu tätigen, reichen oft schon der Name und das Geburtsdatum. Diese Informationen finden die Betrüger zum Beispiel in sozialen Netzwerken des Betroffenen, auf Business-Plattformen, Facebook und Co. oder auf Dating-Portalen.

Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS

Phishing

Während Phishing-E-Mails bis vor einigen Jahren meistens dadurch auffielen, dass die Anrede unpersönlich oder der Nachrichtentext in schlechtem Deutsch verfasst war, gehen Kriminelle mittlerweile professioneller (z.B. bei der Schadsoftware Emotet) vor. Tippfehler oder seltsame Umlaute im Text sind nur noch selten ein eindeutiger Hinweis auf einen Phishing-Versuch. Auch bei gut formuliertem Text sollten Sie deshalb wachsam sein. Für Verbraucher und Verbraucherinnen ergeben sich je nach Zielrichtung eines Phishing-Angriffs unterschiedliche Risiken: Wer sich täuschen lässt und auf einer gefälschten Bank-Website arglos zum Beispiel seine Kreditkartennummer einschließlich Gültigkeitsdauer und Sicherheitscode eintippt, gibt den Tätern alles an die Hand, was sie für eine ausgiebige Internet-Shopping-Tour brauchen.

Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS

Sextortion

Wenn ein Flirt in sozialen Netzwerken zur Falle wird: In diesen Fällen sprechen die Täter ihre Opfer zunächst über soziale Medien an. Sie geben den Betroffenen zu verstehen, sexuelles Interesse an ihnen zu haben. Anschließend fordern sie ihre Opfer auf, sexuelle Handlungen an sich bei einem Videochat durchzuführen. Oftmals nehmen die Täter diese Handlungen des Opfers auf und drohen während des Chats damit, das Video zu veröffentlichen. Die potentiellen Opfer werden in den meisten Fällen zunächst in einem Sozialen Netzwerk (z. B. Facebook oder WhatsApp), oder auf Dating-Plattformen oder -Apps (z. B. Tinder) von attraktiven Frauen oder Männern angesprochen. Danach nutzen sie die Angst und den Scham der Opfer als Druckmittel.

Privatdetektiv, Detektei, Detektive, PRO INVESTIGATIONS

Cybermobbing

Mobbing, also das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder Belästigen von Personen passiert leider immer öfter digital. In unserer Welt gibt es seit vielen Jahren neben der analogen Realität eine digitale. In dieser spielt sich ein erheblicher Teil der Kommunikation unter Kindern und Jugendlichen ab. Deshalb werden Konflikte nicht mehr nur in analoger, sondern immer mehr auch in digitaler Form ausgetragen. Mobbing wird dadurch erleichtert und sein Schädigungspotential enorm gesteigert. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge leiden in jeder Schulklasse ein bis zwei Kinder unter fortwährenden Attacken der Schülerschaft. Die Folgen für die Betroffenen sind gravierend. Leistungseinbrüche, Gewaltphantasien, Rückzug, Depression, Suizidgedanken und psychosomatische Reaktionen zeigen die große Belastung der Opfer.

Investigative Spezialisten für professionelle Ermittlungen auf höchstem Niveau

Wir beschäftigen ausschließlich Experten, die die Komplexität Ihres Anliegens souverän beherrschen. Mit 360°-denken und ganzheitlichen Lösungsansätzen finden wir heraus, was Sie wissen

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top